Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Projekt-/Themenbeschreibung:
Um die wirtschaftliche Fertigung von Faserverbundbauteilen voranzutreiben, werden zunehmend automatisierte Fertigungstechnologien eingesetzt. Hierzu zählen beispielsweise die maschinelle Verarbeitung textiler Rollenware zu RTM-Bauteilen im Automobilbau, oder roboterbasierte Legeverfahren wie das Automated Fiber Placement (AFP) in der Luftfahrt.
Aus verschiedenen Verknüpfungsansätzen entstand innerhalb des Fraunhofer IGCV ein neuartiges Anlagenkonzept, welches als universelle Plattform verschiedene Möglichkeiten zur Erprobung neuer Endeffektoren für die Optimierung bestehender Fertigungstechnologien bietet.
Für die existierende Anlagenplattform soll eine neue Schnittstelle konstruktiv ausgearbeitet, aufgebaut und nachfolgend in die Anlage integriert werden. Ziel der Schnittstelle ist es neu entwickelte Legekopfkomponenten zur Optimierung bestehender
AFP- und ATL-Prozesse zunächst zu validieren und funktional zu testen, bevor diese in den eigentlichen Prozess integriert werden.

Ihre Aufgaben:
• Einarbeitung in die automatisierte Verarbeitungstechnik textiler Halbzeuge
• Konzeption und Konstruktion einer neuen Schnittstelle zur Validierung neuer Legekopfkomponenten für die AFP- und ATL-Technologie
• Systematische Auswahl erforderlicher Norm- und Katalogteile sowie Erstellung der Fertigungszeichnungen
• Integration in die bestehende Anlage
• Inbetriebnahme und Einsatzprüfung mittels einfacher Schikane-Geometrien

ABSCHLUSSARBEIT: Konstruktion einer universellen Schnittstelle zur Validierung neuer Legekopfkomponenten für die AFP- und ATL-Technologie

Kennziffer: IGCV-2017-12
Ihre Aufgaben:
Wir bieten flexible Arbeitszeiten, eine hervorragende Ausstattung und die Möglichkeit bei uns aktiv mitzugestalten.


Ihre Voraussetzungen:
• Studium Ingenieurwissenschaften
• Kenntnisse in Konstruktion und deren Software (Catia, Solide Edge, etc.)
• Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
• Grundkenntnisse im Bereich Faserverbundwerkstoffe vorteilhaft

Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail mit allen wichtigen Unterlagen an:
bernhard.schwab@igcv.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Bernhard Schwab
Telefon: 0821 / 90678-215
bernhard.schwab@igcv.fraunhofer.de

Fraunhofer IGCV
Am Technologiezentrum 2
86159 Augsburg
Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Augsburg

http://www.igcv.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 25.01.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.ch

Weitere aktuelle Stellenangebote