Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Was Sie erwartet
Bei der Entwicklung von Energiemodellen wird es zunehmend wichtiger, das die Modelle transparent und nachvollziehbar gestaltet werden, um Ergebnisse verschiedener Modelle vergleichbar zu machen. Es gibt bereits eine Vielzahl an Modellen, die ein erneuerbares Zielsystem darstellen. Wie sich der Weg dorthin jedoch gestaltet, kann am besten mittels einer bottom-up Simulation abgebildet werden, die Investitionsentscheidungen in einzelne Technologien darstellt.

Im Rahmen des Projektes sozio-E2S(erneuerbare Energien Szenarien) soll das bestehende Modell E2S erweitert werden. Es gilt Algorithmen anzupassen und neue Algorithmen zu identifizieren, die die Investitionsentscheidungen einzelner Akteure des Energiesystems abbilden, sodass Zubaupfade von relevanten Technologien in hoher regionaler Auflösung simuliert werden können. Das Modell soll in R oder Python geschrieben werden und unter einer open source Lizenz veröffentlicht werden. Schnittstellen zu bestehenden open source Datenbanken sollen geschaffen werden. Zudem gilt es zu prüfen, ob an andere bestehende open source Modelle angeknüpft werden kann.

Die Masterarbeit soll in dem Rahmen des Projektes durchgeführt werden. Am Anfang wird gemeinsam der Rahmen näher ausdifferenziert, sodass ein inhaltlicher Schwerpunkt gesetzt werden kann.

Ihre Aufgaben sind:
  • Erarbeitung eines Arbeitsschwerpunktes und Entwicklung eines Konzepts zur Durchführung
  • Anpassung bestehender und Entwicklung neuer Algorithem zur Abbildung von Investitionsentscheidungen in energiesystemrelevante Technologien zum Beispiel (Speicher, EE, E-Mobilität)
  • Veröffentlichung und Dokumentation des Programms auf GitHub
  • Schaffen von Schnittstellen zur open eGo Database und ggf. Erweiterung
  • ggf. Schaffen von Schnittstellen zu bereits veröffentlichten Modellen
  • Modellvalidierung

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema: Erstellung eines Open Source Tools zur Abbildung von Transformationspfaden des Energiesystems

Kennziffer: ISE-2017-33
Ihre Voraussetzungen:
  • Studium der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Physik, Energiesystemtechnik oder vergleichbar
  • Kenntnisse der Programmiersprachen R, Python
  • Sicherer Umgang mit Datenbanken, (PostgreSQL), Idealerweise Erfahrungen in der Szenarioerstellung, Kenntnisse über das Energiesystem, Programmiererfahrungen sind obligatorisch
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliche und strukturelle Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse, sehr gute R Kenntnisse, sehr gute Python Kenntnisse, sehr gute Kenntnisse von PostgreSQL Datenbanken
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, gute Deutschkenntnisse


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
charlotte.senkpiel@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Charlotte Senkpiel , Tel.: +49 (0)761 45 88-5078
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 27.01.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.ch

Weitere aktuelle Stellenangebote