Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik
Als eines von 67 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, Europas größter Organisation für angewandte Forschung, widmet sich das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP in Dresden der Entwicklung von Technologien und Prozessen zur Oberflächenveredelung und für die Organische Elektronik.
Unsere Kerntechnologien, die Sputtertechnologie, die plasmaaktivierte Hochratebedampfung, die Hochrate-PECVD sowie die Elektronenstrahltechnologie nutzen wir zur Lösung vielfältiger, industrieller, Problemstellungen der Oberflächentechnologie.

Praktikumsarbeit zum Thema "Biodegradierbare Elektronik"

Kennziffer: FEP-2017-09
Ihre Aufgaben:
Das Fraunhofer FEP bietet ein breites Spektrum an Forschungs-, Entwicklungs- und Pilotfertigungsmöglichkeiten, insbesondere für Behandlung, Sterilisation, Strukturierung- und Veredelung von Oberflächen sowie für OLED-Mikrodisplays, organische und anorganische Sensoren, optische Filter und flexible OLED-Beleuchtung.

Organische elektronische Bauelemente ermöglichen die Realisierung flexibler elektronischer Bauteile unter Verwendung vielfältiger Materialsysteme. Insbesondere können biodegradierbare und biokompatible Materialien eingesetzt werden, so dass neuartige Anwendungen im medizinischen Bereich möglich werden.

Ziel dieses Praktikums ist die Mitarbeit bei Entwurf, Herstellung, Charakterisierung und Optimierung von Leiterbahnen und Feldeffekttransistoren aus neuartigen Materialsystemen. Zur Herstellung der Bauelemente kann weitgehend auf die am FEP vorhandenen Technologien zurückgegriffen werden.

Ihre Aufgaben während dieser Zeit bestehen u.a. in

  • Planung und Betreuung der Bauteilherstellung, die in einer industrienahen Reinrauminfrastruktur von spezialisierten Technikern durchgeführt wird
  • Selbstständige Charakterisierung der Teststrukturen und Bauteile (elektrische Kennlinien, Schichtwiderstand, Mikroskopie)
  • Mitarbeit bei der Analyse der Ergebnisse und der Bauteiloptimierung


Ihre Voraussetzungen:
Die Ausschreibung richtet sich vorrangig an Studierende der Ingenieurwissenschaften oder der Physik.

Ein Zeitraum von mindestens 6 Monaten wird angestrebt. Die Arbeit kann sowohl von Universitäts- als auch von Fachhochschulstudenten durchgeführt werden.

Sind Sie motiviert, kreativ, arbeiten selbständig in analytischer und strukturierter Arbeitsweise?
Sie verfügen über gute MS-Office-Kenntnisse, sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und haben vor allem Spaß am wissenschaftlichen und experimentellen Arbeiten?

Dann bewerben Sie sich am besten noch heute online mit dem Button "Bewerben"!


Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer Institut für
Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik
Frau Anke Gottlöber
Winterbergstraße 28
01277 Dresden

Bewerbungen bitte ausschließlich per e-mail oder online über Button "Bewerben".

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Dr. M. Hoffmann
Tel: 0351 / 8823-451
Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik
Dresden

http://www.fep.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 27.01.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics.ch

Weitere aktuelle Stellenangebote